In was haben Sie mehr Vertrauen? In die Utopie des bedingungslosen Grundeinkommens oder in die Illusion der Vollbeschäftigung?

Teil der Lösung für eine erfolgreiche Zukunft oder der Gipfel der Anspruchsgesellschaft?

Nach Auffassung des US-Ökonomen Jeremy Rifkin, wird durch die digitale Revolution langfristig ein Grossteil der Arbeit verschwinden. Daraus ergibt sich die Frage, womit ein Mensch dann seinen Lebensunterhalt bestreiten soll. Könnte vielleicht ein Grundeinkommen notwendig sein, damit die Menschen leben können?

Quelle (Bild): alphacoders

Gut versteckte Chemie in Orangen und Zitronen.

Kaum unbehandelte Zitrusfrüchte in den Läden.

Orangen, Mandarinen oder Zitronen sind einerseits anfällig für Schimmelpilze und können andererseits beim Transport und bei der Lagerung schnell austrocknen. Deshalb besprühen die Produzenten die Früchte mich Wachs sowie mit den Fungiziden Thiabendazol und Imazalil.

Tipp: Beim Kochen und Backen Schalen von Bio-Früchten verwenden. Diese dürfen weder gespritzt noch künstlich konserviert werden!

Quelle: Ktipp

Das Bruttosozialprodukt kann alles messen. Nur nicht das, was das Leben lebenswert macht.

Nicht alles Tun ist Arbeit

In der Welt des Militärs und der geltenden Wirtschaftsordnung hat nur Wert, wer sich wirtschaftlich bewährt. Mütter, Haus- und Ehefrauen, Töchter, Nachbarinnen tun, was sie tun, ohne finanzielle Anreize. Sie werden nicht bezahlt fürs Kochen, Kuchenbacken, Putzen, Kindererziehen, Aufräumen, Trösten, Zuhören, Warten, Helfen, Pflegen. Es sind dies allerdings Tätigkeiten, die das lebenswerte Miteinander erst möglich machen.

Quelle: antidotincl

Das Fressen kommt vor der Moral.

Hat der Souverän ein Mullahregime installiert?

Der Bundesrat hat am 20.04.2016 den Export von Kriegsmaterial in kriegsführende Länder und Diktaturen des Nahen Ostens bewilligt (Medienmitteilung des Bundesrats). Dieser Entscheid unserer Regierung passt zum Rechtsrutsch im Parlament. Geliefert werden:

Zur Erinnerung: Saudi-Arabien, die VAE und Bahrain sind in den Krieg im Jemen verstrickt, Jordanien, Ägypten und Katar sind Diktaturen.

Quellen: Medienmitteilungen des Bundesrats | Vos Iz Neias? (Bild)