Die Kronzeugin

15. September 2020 Unsere Shopping-Center sind vollgestopft mit billigen chinesischen Waren. Diese bunten Artikel sehen harmlos aus. Die Machtpolitik der chinesischen Regierung hingegen und ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die es locker mit den Verbrechen der Nazis im 2. Weltkrieg aufnehmen können, sind alles andere als harmlos. Falls sich China in der Welt durchsetzt, erwartet uns Folter und Tyrannei. Es ist höchst angebracht und dringend, wo immer es geht auf in China produzierte Waren zu verzichten.
«Die Kronzeugin» ist m.M.n. die ABSOLUTE PFLICHTLEKTÜRE für jeden Demokraten.

Die wichtigste Zeitzeugin über die Straflager in China

Sayragul Sauytbay wird in China in ein «Umerziehungslager» gesteckt, wo sie ihren Mitgefangenen von morgens bis abends die chinesische Sprache, Kultur und Politik beibringen muss. Die Bedingungen sind unmenschlich: Gehirnwäsche, Folter und Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. 2018 kommt Sayragul Sauytbay frei und flieht vor einer erneuten Inhaftierung nach Kasachstan, wo sie wiederum in die Fänge des Geheimdienstes gerät und Peking ihr nach dem Leben trachtet. Nach Protesten Tausender Kasachen gegen das Vorgehen der eigenen Regierung erhält sie Asyl in Schweden. Seitdem sieht sie es als ihre Aufgabe an, Zeugnis abzulegen von den chinesischen Verbrechen. Und sie will die Welt warnen vor der Politik Pekings, das mit «Softpower» wie beim «Projekt Neue Seidenstrasse» grosszügige Kredite vergibt, andere Länder in Abhängigkeit bringt und langfristig dei Unterwerfung der freien Welt anstrebt.

Kommentare

Kommentar schreiben